Fördermittelbeantragung für SÖHNergy GmbH & Co. KG

Die WALTER konzept energie GmbH (WKE) aus Ellwangen-Killingen unterstützte in den Jahren 2020 und 2021 einen weiteren Kunden, die SÖHNergy GmbH & Co. KG bei der Fördermittelbeantragung.

Die Nutzwärme der BHKW-Anlage der SÖHNergy GmbH & Co. KG wird in ein Nahwärmenetz eingespeist und von zwei produzierenden Unternehmen abgenommen.

Diese regenerative Energie wird hauptsächlich dazu verwendet, über eine Absorptionskältemaschine Kälte für den Produktionsprozess  von hochwertigen Kunststofferzeugnissen für die Automobil- und Elektronikbranche, sowie die Klimatisierung der Gebäude zu erzeugen. Zusätzlich werden die kompletten Standorte im Winter mit der regenerativen Energie geheizt. So wird jährlich eine beachtliche Menge an CO² eingespart. Dies kommt unserer Umwelt zugute.

Im Jahr 2020 hat die WALTER konzept energie GmbH Fördermittel für zwei Rührwerke und eine Gaskühlung beantragt und erhalten:

Für die neuen Rührwerke gab es einen 40%igen Zuschuss, diese Maßnahme bringt eine jährliche Einsparung von 33,87 t CO2 ein.

Für einzelne Komponenten der Gaskühlung gab es ebenfalls einen 40%igen Zuschuss, wodurch weitere 46,51 t CO2 eingespart werden.

Die SÖHNergy GmbH & Co. KG spart aufgrund dieser Maßnahmen jährlich 80,38 t CO2 ein.

Im Jahr 2021 und aktuell hat die SÖHNergy GmbH & Co. KG uns beauftragt, Fördermittel für 10 weitere Rührwerke zu beantragen. Auch für diese Maßnahme werden wieder bis zu 40 % Förderung erwartet.

Nach Abschluss dieser Maßnahme wird die SÖHNergy GmbH & Co. KG jährlich voraussichtlich weitere Energiekosten und 131,67 t CO2 einsparen.

Um weitere Effizienzmaßnahmen zu prüfen, wurden wir beauftragt den kompletten IST-Zustand der Anlage in einem Energieberatungsbericht zu erfassen.

Die WALTER konzept energie GmbH bedankt sich bei der SÖHNergy GmbH & Co. KG herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Veröffentlicht am Kategorien Allgemein