Energieberatung bei der Gärtnerei Kiemle in Bietigheim-Bissingen

Im Sommer 2020 entschied sich die Gärtnerei Kiemle KG für eine Energieberatung bei der WALTER konzept energie GmbH.  Nach dem ersten und zweiten Termin konnten wir uns einen guten Überblick über die vorhandene Energieversorgung und den Energieverbrauch verschaffen. Die uns zur Verfügung gestellten Verbrauchsdaten analysierten wir im Detail und bildeten eine Verbraucherübersicht ab. Die Wärmeversorgung übernehmen dort zwei 350 kW BHKW-Anlagen mit 380 m³ Speicher, zwei 5 MW Gas-Brennwertkessel und ein 1,3 MW CO2 Gaskessel. Der Großteil des Stromverbrauchs fällt auf die Bewässerungstechnik, Ventilatoren, Kälteerzeugung, Beleuchtung, Häuser und Wohnungen.

Die Gärtnerei erstreckt sich über 70.000 m² Fläche und beinhaltet eine beheizte Fläche von ca. 55.000 m². Die Gesamtfläche verteilt sich auf drei große Grundstücke, wobei sich die größte Wärmeerzeugung und die Stromverbraucher auf einem Grundstück befinden.  Gärtnerei Kiemle zahlt für den gesamten Gasverbrauch ca. 320.000 € und für den Stromverbrauch ca. 100.000 € pro Jahr.

Für die Wärmeerzeugung haben wir die Gärtnerei Kiemle zu einer weiteren BHKW-Anlage beraten. Diese soll die Gärtnerei auch mit Eigenstrom versorgen. Anhand der Verbrauchs- und Lastgangdaten berechneten wir die Betriebszeit der Anlage. Dem Kundenwunsch entsprechend haben wir zwei Varianten abgebildet und damit die entstandene Energie- und Kosteneinsparung ermittelt. Variante 1 führt zu einer Kosteneinsparung von ca. 300.000 €, Variante 2 zu einer Kosteneinsparung von rund 200.000 € in 10 Jahren sowie zu einer CO2-Einsparung von 200 Tonnen bzw. 170 Tonnen pro Jahr.

WALTER konzept energie GmbH hat darüber hinaus eine PV-Anlage mit Stromspeicher zur Eigenstromerzeugung empfohlen. Hiermit spart der Kunde jährlich 5.200 € und ca. 20 Tonnen CO2 pro Jahr. Weitere empfohlene Maßnahmen im Rahmen der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung sind ein Pumpen- sowie Ventilatorentausch, welche zu einer Kosteneinsparung von 2.500 € bzw. 4.500 € pro Jahr und einer CO2-Ersparnis von ca. 22 Tonnen pro Jahr führen.

Trotz der bereits zahlreich umgesetzten, umweltschonenden Technologien konnten wir die Gärtnerei Kiemle KG bzgl. der Kosten- und CO2-Einsparung zu weiteren, guten Maßnahmen beraten. Diese wären jedoch nicht möglich gewesen ohne die großartige Zusammenarbeit und Bereitschaft der Gärtnerei Kiemle KG selbst, für die wir uns recht herzlich bedanken.