Monat: Juli 2019

Wie erneuerbarer Strom die Wärmewende voranbringen kann

Beim Thema Klimawandel wird vor allem über die CO2-Emissionen im Verkehrs- und Strombereich gesprochen. Dabei ist der Wärmesektor in Deutschland für etwa die Hälfte des Endenergieverbrauchs verantwortlich. Ein Handeln ist unbedingt erforderlich und die Technologien hierfür gibt es bereits, wie die neue Animation der AEE zeigt.Die Zahlen sind eindeutig: Fast 1300 Milliarden Kilowattstunden verbraucht der Wärmebereich jedes Jahr in Deutschland. Damit entfällt fast 50 Prozent des Endenergieverbrauchs auf die Bereitstellung von Wärme und Kälte. Der Wärmesektor ist daher auch ein entscheidender Baustein in der Energiewende, denn lediglich 13.9 Prozent der Energie für diesen Bereich wird von Erneuerbaren Energien geliefert. Dabei gibt es bereits Technologien, die Dekarbonisierung hier bereits jetzt stark vorantreiben können – unabhängig von dem Bau von Null-Energiehäusern oder der Sanierung von Gebäuden. Mittels Sektorenkopplung – der Verknüpfung von erneuerbarer Stromerzeugung mit Wärmeverbrauch und Mobilitätsbedarf – kann die Wärmewende vorangebracht werden.Beitrag zur Flexibilisierung des Energiesystems Darüber hinaus würde der Einsatz von erneuerbarem Strom bei Wärmepumpen oder beispielsweise bei Power-to-Heat-Anl...

Mehr...

Nachweisführung nach dem Erneuerbare-Wärme-Gesetz bei unserem Bestandskunde Autohaus Schön GmbH & Co.KG in Herbrechtingen

Im Herbst 2017 führte die WALTER konzept energie GmbH aus Ellwangen eine vom BAFA geförderte Energieberatung für das mittelständische Unternehmen Autohaus Schön GmbH & Co. KG in Herbrechtingen durch. Im Frühjahr 2018 wurde die PV-Anlage schließlich erbaut und in Betrieb genommen. Die WALTER konzept energie GmbH begleitete die Umsetzung von der Planung bis hin zur Inbetriebnahme der fertigen Anlage und fungierte somit als Ansprechpartner und zugleich Schnittstelle zwischen Kunde, Installateur und Netzbetreiber. Jetzt rundete die WALTER konzept energie GmbH das Angebot mit einer Nachweisführung nach §20 EWärmeG ab.Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) gilt für vor dem 1. Januar 2009 errichtete Gebäude, bei denen ab dem 1. Juli 2015 die Heizungsanlage ausgetauscht wird. Beim Heizungsanlagentausch müssen in bestehenden Gebäuden 15 Prozent der Wärme durch erneuerbare Energien gedeckt oder Ersatzmaßnahmen nachgewiesen werden.Gerne unterstützen wir Sie bei der Nachweisführung nach §20 EWärmeG. Wir prüfen sorgfältig den Erfüllungsgrad der geplanten Heizungsanlage gemäß EWärmeG. Wir beraten Sie zur 100% Deckung bereits bei der Sanierung der Heizungsanlage oder bei der Umsetzung von Ersatzmaßnahme z.B. Errichtung einer Photovoltaik-Anlage. Schließlich bestätigen wir Ihnen als sachkun...

Mehr...

Auf zur Mess’…

Im Herbst 2017 führte die WALTER konzept energie GmbH aus Ellwangen eine vom BAFA geförderte Energieberatung für das mittelständische Unternehmen Autohaus Schön GmbH & Co. KG in Herbrechtingen durch. Im Frühjahr 2018 wurde die PV-Anlage schließlich erbaut und in Betrieb genommen. Die WALTER konzept energie GmbH begleitete die Umsetzung von der Planung bis hin zur Inbetriebnahme der fertigen Anlage und fungierte somit als Ansprechpartner und zugleich Schnittstelle zwischen Kunde, Installateur und Netzbetreiber. Jetzt rundete die WALTER konzept energie GmbH das Angebot mit einer Nachweisführung nach §20 EWärmeG ab.Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) gilt für vor dem 1. Januar 2009 errichtete Gebäude, bei denen ab dem 1. Juli 2015 die Heizungsanlage ausgetauscht wird. Beim Heizungsanlagentausch müssen in bestehenden Gebäuden 15 Prozent der Wärme durch erneuerbare Energien gedeckt oder Ersatzmaßnahmen nachgewiesen werden.Gerne unterstützen wir Sie bei der Nachweisführung nach §20 EWärmeG. Wir prüfen sorgfältig den Erfüllungsgrad der geplanten Heizungsanlage gemäß EWärmeG. Wir beraten Sie zur 100% Deckung bereits bei der Sanierung der Heizungsanlage oder bei der Umsetzung von Ersatzmaßnahme z.B. Errichtung einer Photovoltaik-Anlage. Schließlich bestätigen wir Ihnen als sachkun...

Mehr...

Energieeffizienz im Unternehmen Rudolf Storz GmbH, Emmingen Liptingen

Im Herbst 2017 führte die WALTER konzept energie GmbH aus Ellwangen eine vom BAFA geförderte Energieberatung für das mittelständische Unternehmen Autohaus Schön GmbH & Co. KG in Herbrechtingen durch. Im Frühjahr 2018 wurde die PV-Anlage schließlich erbaut und in Betrieb genommen. Die WALTER konzept energie GmbH begleitete die Umsetzung von der Planung bis hin zur Inbetriebnahme der fertigen Anlage und fungierte somit als Ansprechpartner und zugleich Schnittstelle zwischen Kunde, Installateur und Netzbetreiber. Jetzt rundete die WALTER konzept energie GmbH das Angebot mit einer Nachweisführung nach §20 EWärmeG ab.Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) gilt für vor dem 1. Januar 2009 errichtete Gebäude, bei denen ab dem 1. Juli 2015 die Heizungsanlage ausgetauscht wird. Beim Heizungsanlagentausch müssen in bestehenden Gebäuden 15 Prozent der Wärme durch erneuerbare Energien gedeckt oder Ersatzmaßnahmen nachgewiesen werden.Gerne unterstützen wir Sie bei der Nachweisführung nach §20 EWärmeG. Wir prüfen sorgfältig den Erfüllungsgrad der geplanten Heizungsanlage gemäß EWärmeG. Wir beraten Sie zur 100% Deckung bereits bei der Sanierung der Heizungsanlage oder bei der Umsetzung von Ersatzmaßnahme z.B. Errichtung einer Photovoltaik-Anlage. Schließlich bestätigen wir Ihnen als sachkun...

Mehr...